Michel Gondry: Selection of Short Films

14.06.202320:00 Uhr

Im Rahmen der Reihe "Home Movie Factory – Die Filme Michel Gondrys": Kurzfilmprogramm mit Filmen von Regisseur und Künstler Michel Gondry.

Luna im Astra Theater Home Movie Factory - Die Filme Michel Gondrys Specials FSK18

Tickets online kaufen

Jetzt Tickets sichern
Regie Michel Gondry, Jean-louis Bompoint, Julie Doucet
Länge ca. 70 Minuten
Land / Jahr Frankreich, USA 2023

Kurzfilmprogramm mit Filmen von Regisseur und Künstler Michel Gondry

Fatal Expedition (Frankreich, 1987) – 2 Minuten
Komödiantischer Film mit Spezialeffekten, der Georges Méliès huldigt.

My Brother’s 24th Birthday (Frankreich, 1988) – 4 Minuten
Anlässlich des Jahrestages seines Bruders “Twist”, macht Gondry Michel ein Geschenk in Super 8.

Viva Di Rosa (Frankreich, 1988) – 3 Minuten
Clip von Michel Gondry, basierend auf Bildern von Hervé Di Rosa.

La Lettre (Frankreich, 1998) – 14 Minuten
Am Vorabend des neuen Jahrtausends diskutiert Stéphane mit seinem Bruder über das Ende des Jahrhunderts. Anwesend ist auch Aurélie, in die er heimlich verliebt ist. Am nächsten Tag soll Aurélie ihm einen Brief geben…

One Day (USA, 2001) – 7 Minuten
Nachdem ein Mann die öffentliche Toilette verlassen hat, wird er von dem Kot verfolgt, den er dort abgelegt hat. Die lästige Kreatur beschließt daraufhin, seine Vaterschaft anzuerkennen, da sie ihm vorwirft, sie verlassen zu haben.

Pecan Pie (USA, 2003) – 2 Minuten
Ein Mann im Pyjama fährt in seinem “Bettauto” und singt dabei “Pecan Pie” von Elvis Presley. Er macht eine Pause an einer Tankstelle.

Tiny (Frankreich, 2004) – 1 Minute
Die bewegte Klage eines Jungen, mit dem ein Mädchen nicht tanzen wollte.

My New New York Diary (USA, 2008) – 18 Minuten
Im Jahr 2008 schlug der Regisseur Michel Gondry der Cartoonistin Julie Doucet vor, gemeinsam einen Film zu drehen. Das Duo entschied sich für eine einzigartige Kombination aus Zeichnung und Film, bei der die “echte” Julie in ihre eigene Bildsprache eingefügt wird.

Three Dead People (Frankreich, 2004) – 3 Minuten
Auf einer Ecke des Mondes organisieren drei Skelette ein Feuerwerk.

The History of the World by Michel Gondry (Frankreich, 2008) – 50 Sekunden
Vom Urknall bis zur Einweihung des Forum des Images im Jahr 2008: die Geschichte des Universums in acht Daten und fünfzig Sekunden nach Michel Gondry.

How to Blow Up a Helicopter (USA, 2009) – 15 Minuten
Michel Gondry folgt dem Star aus seinem Film “Tokyo! “, Ayako Fujitani, durch die Straßen von New York City und interviewt sie anschließend.

 

Zur Veranstaltungs­übersicht