Theatino: Kontra Punkt

13.03.202320:00 Uhr

Premiere der neuen Tanzproduktion mit Live Musik des Ensembles Tanzgebiet. Choreographie: Jelena Ivanovic, Musikkomposition: Markus Stollenwerk

Eulenspiegel Bühne Theatino

Tickets online kaufen

Jetzt Tickets sichern

Preiskategorien

Auf allen Plätzen

16,00 €

Ermäßigt

12,00 €

In ihrem neuen Tanzstück Kontra Punkt erzählen die Essener Choreographin
Jelena Ivanovic und ihr Ensemble Tanzgebiet mit einem Augenzwinkern von dem Miteinander und Untereinander in Gruppen.
Dabei lässt die oft poetische Sprache des Tanzes dem Publikum viel Raum für eigene Interpretationen und Sichtweisen, bietet aber auch in jedem Moment den Wiedererkennungswert von kleinen und großen Geschichten des Alltags.

Kontra Punkt – ein Tanzstück mit Livemusik (Akkordeon und Klavier).
Von und mit Jelena Ivanovic und dem Ensemble Tanzgebiet. Aus der musikalischen Feder des Komponisten Markus Stollenwerk.
Inspiriert und basierend auf der „Kunst der Fuge“ von J.S. Bach.

BESETZUNG
Choreografie & Regie: Jelena Ivanovic
Musik: Markus Stollenwerk
Tänzer: Murat Alkan, Jelena Ivanovic, Damiaan Bartholomeus Veens,
Ricardo Campos Freire, Anna Wehsarg
Musiker: Goran Kovacevic Akkordeon, Markus Stollenwerk Klavier, Keyboards

Die Produktion Kontra Punkt ist eine Koproduktion mit der Tanzbühne Dresden und der Reihe Kunstbaden. Sie wird gefördert vom Landesbüro NRW Frei Darstellende Künste, dem Kulturamt Essen, der Allbau Stiftung und der Kulturstiftung Essen.
Mit freundlicher Unterstützung der Essener Filmkunsttheater und Tanzmoto Studio Space.

Zu den Künstlern:
Ensemble Tanzgebiet
Das Ensemble Tanzgebiet vereint eine Gruppe von Tanzschaffenden, die ihre Produktionen nicht nur auf klassischen Bühnen, sondern auch indoor und outdoor an ungewöhnlichen tanzfremden Orten präsentieren. Auf diese Weise werden Alltagsorte als Bühnen erobert und Neugier und Interesse bei Menschen geweckt, die im Vorfeld oft eher wenig Berührung mit zeitgenössischem Tanz haben.
Damit verfolgt das Ensemble – ganz seinem Namen verpflichtet – das Ziel „tanzfremde“ Orte zu Tanzgebieten zu machen.
Das vor sechs Jahren gegründete Ensemble unter der künstlerischen Leitung der Choreographin Jelena Ivanovic sieht seine Aufgabe darin, den Tanz in den Alltagsraum der Menschen zu implementieren und ihm so mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.
Ein wichtiger Baustein ist dabei die Live-Musik von Markus Stollenwerk und Goran Kovacevic. Beide Komponisten verwandeln Orte im öffentlichen Raum klanglich in Bühnen.

Jelena Ivanovic
Die gebürtige Essenerin Jelena Ivanovic ist ausgebildete Tänzerin und Choreographin und der Kopf des Ensembles Tanzgebiet.
Sie erhielt ihre Tanzsaubildung am Tanzgymnasium Essen-Werden, an der Hochschule für Darstellende Künste in Frankfurt und an der Hochschule in Arnheim (NL). Ihre Karriere als Tänzerin führte sie u. a. nach New York und Buenos Aires sowie an verschiedene Theaterhäuser in Deutschland (u.a. Essen, Braunschweig, Rostock, Gelsenkirchen, Dresden).
Seit 2006 choreografiert sie eigene Tanzstücke. Seither hat sie mehrere abendfüllende Tanzproduktionen choreographiert, die auch auf internationalen Tanzfestivals in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Kroatien, Tschechien, Griechenland und Ungarn gezeigt wurden. Darüber hinaus arbeitet sie als Choreografin am Theater Leverkusen, Schauspiel Essen und am Schauspielhaus Bochum. Neben ihrer Tätigkeit als Choreographin und Tänzerin ist Jelena Ivanovic zertifizierte Kulturmanagerin und viele Essener kennen sie von der Kunst- und Kulturreihe Kunstbaden, dem Sommerfestival Mach Ma Sommer und dem Tanzfestival 638 Kilo Tanz. Alles Reihen, die sie in ihrer Heimatstadt initiiert und geleitet hat.

Zur Veranstaltungs­übersicht