Lola vers la mer - Lola und das Meer

26.01.202310:00 Uhr

Ein modernes Familiendrama über Identität, Geschlecht und Akzeptanz, in dem die Gräben kaum tiefer sein könnten

Trailer ansehen

Luna im Astra Theater Cinéfête 22 OmU Schulvorstellung FSK12

Regie Laurent Micheli
Besetzung Mya Bollaers, Benoît Magimel, Els Deceukelier, Sami Outalbali
Länge 94 Minuten
Land / Jahr Frankreich, Belgien 2015

Hinweise: Anmeldungen für Gruppen und einzelne Zuschauer erforderlich im Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen:
Tel. 0201/8842325 oder dfkz@stadtbibliothek.essen.de

Lola ist 18 und lebt ein eigenständiges Leben als angehende Veterinär-Assistentin. Der Kontakt zu ihrem Vater brach vor zwei Jahren ab, Grund war das Outing von Lola als Frau. Die Distanz, mit der Beide augenscheinlich zufrieden sind, droht zu verschwinden, als Ehefrau und Mutter Catherine stirbt. Lola nimmt sich fest vor, den letzten Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen, doch dafür muss sie mit ihrem Vater zur belgischen Küste fahren. Das perfekte Rezept für eine Katastrophe, oder können sich Vater und Tochter trotz allem wieder annähern?

Altersempfehlung: ab 15 Jahren
Schulfach: Französisch
Schlagwort: Rollenverhalten/Emanzipation, Familie, Gender, Jugend, Selbstvertrauen
Genre: Drama
Sprachfassung: Französisch mit deutschen Untertiteln

Dossier LOLA VERS LA MER

Zur Veranstaltungs­übersicht