Fourmi - Lügen haben kurze Beine

20.01.202211:30 Uhr

Eine kleine Lüge und ihre großen Konsequenzen. Wenn Kinder sich um ihre Eltern kümmern müssen.

Trailer ansehen

Astra Theater Cinéfête 21 OmU / OV Schulvorstellung FSK6

Regie Julien Rappeneau
Besetzung François Damiens, Maleaume Paquin, André Dussollier, Ludivine Sagnier, Laetitia Dosch
Länge 105 Minuten
Land / Jahr Belgien, Frankreich 2019

Mehr Informationen unter:
cinefete.de

Hinweise: Anmeldungen für Gruppen und einzelne Zuschauer erforderlich im Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen:
Tel. 0201/8842325 oder dfkz@stadtbibliothek.essen.de
Eintritt: 8 € / erm. 7 €
Schülergruppen: 4,50 € pro Person

Théos Vater Laurent geht es nicht gut. Seit er seinen Job verloren und sich von seiner Frau getrennt hat, hat er sein Leben nicht mehr im Griff. Immer öfter trinkt er zu viel und pöbelt herum, sogar bei den Fußballspielen seines Sohnes. Als es den Anschein hat, dass Théo für die Jugendmannschaft des FC Arsenal rekrutiert wird, wirkt Laurent wie ausgewechselt und ist plötzlich wie früher. Darauf möchte Théo natürlich auf keinen Fall verzichten, selbst nachdem die Absage vom Verein kommt…

FOURMI basiert auf einem spanischen Comic von Mario Torrecillas und Artur La Perla. Darin finden sie eine jugendgerechte Herangehensweise an schwierige Themen. Für die Leinwand hat Regisseur Julien Rappeneau einen ähnlichen Ansatz gefunden, er untersucht die Moralität (und Notwendigkeit?) von kleinen, “weißen” Lügen und zeigt einen jungen Protagonisten, der zu früh zu viel Verantwortung übernehmen muss.

Altersempfehlung: ab 11 Jahren
Schulfach: Französisch
Schlagwort: Familie, Träume und Ziele, Arbeit, Soziales / Zusammenleben, Selbstvertrauen, Jugend, Psychische Krankheit
Genre: Drama, Komödie, Coming-Of-Age
Sprachfassung: Französisch mit deutschen Untertiteln

Zur Veranstaltungs­übersicht