Sing Me a Song

11.12.202115:00 Uhr

Als das Internet endlich im winzigen Bhutan ankommt, ist der Dokumentarfilmer Thomas Balmès dort, um seine transformativen Auswirkungen auf einen jungen buddhistischen Mönch zu erleben, dessen anfängliche Besorgnis einer tiefgreifenden Auseinandersetzung mit der Technologie Platz macht.

Trailer ansehen

Filmstudio Glückauf Wahre Welten FSK12

Tickets online kaufen

Jetzt Tickets sichern
Regie Thomas Balmès
Länge 99 Minuten
Land / Jahr Deutchland, Frankreich, USA 2019

Regisseurs Thomas Balmès kehrt zum Drehort seines preisgekrönten Filmes „Happiness“ zurück. Er folgt dem jungen Peyangki, der in einem malerischen Kloster tief in den Bergen Bhutans lebt und studiert. Mehrere Jahre sind vergangen, seit er Penyangki das letzte Mal gesehen hat und nun sind Fernsehen und das Internet in dem entlegenen Land erlaubt. Der stille Dokumentarfilm schildert die Bedrohung klösterlicher Stille durch das Vordringen von Internet und Smartphone bis ins kleinste Bergdorf im Himalaya. Er wirft Fragen nach der ständigen Ablenkung durch digitale Begleiter auf, ohne sie explizit zu stellen. Stattdessen provoziert er sie durch vorurteilsloses Hinschauen und durch Einüben in das, was verloren scheint: Geduld, Achtsamkeit, Leben im Reichtum des Augenblicks.

Quelle: Programmkino.de

Zur Veranstaltungs­übersicht