Vier im roten Kreis

11.08.202120:15 Uhr

50 Jahre nach dem deutschen Kinostart zeigen wir Jean-Pierre Melvilles zeitloses, französisches Gangsterepos mit Alain Delon, Gian Maria Volonté und Yves Montand in den Hauptrollen erneut im Kino. Mit einer kurzen Einführung vor dem Film.

Trailer ansehen

Eulenspiegel Kino71 Klassiker FSK16

Regie Jean-Pierre Melville
Besetzung Alain Delon, Gian Maria Volontè, Yves Montand, Bourvil
Länge 140 Minuten
Land / Jahr Frankreich 1971

Nach fünf Jahren Haft wird Profi-Einbrecher Corey (Alain Delon) endlich entlassen und plant nach dem Tipp eines Gefängniswärters direkt den nächsten Coup – einen raffinierten Einbruch in ein Pariser Juweliergeschäft. Auf dem Weg zu seinem Ziel trifft er ehemalige Komplizen, erbeutet Geld und Pistole und kreuzt durch Zufall den entflohenen Häftlings Vogel (Gian Maria Volonté). Gemeinsam mit dem Ex-Polizisten Jansen (Yves Montand) plant das Trio den Coup in Paris durchzuziehen.

Mit seinem vorletzten Film schuf die französische Regielegende Jean-Pierre Melville ein zeitloses französisches Gangsterepos, welches bis heute als einer der stilprägendsten Noir-Klassiker zählt und von zahlreichen Filmkritikern und Filmschaffenden (von Quentin Tarantino bis Jim Jarmusch) verehrt wird.

Zur Veranstaltungs­übersicht