The Nest - Alles zu haben ist nie genug

17.06.202120:00 Uhr

Preview am 17.06 im Filmstudio

Jude Law („Side Effects“) und Carrie Coon („Widows“) liefern sich eine schauspielerische Tour de Force. Das Psychodrama bleibt aufgrund seiner intensiven Atmosphäre lange im Gedächtnis

Trailer ansehen

Filmstudio Glückauf Preview FSK12

Regie Sean Durkin
Besetzung Jude Law, Carrie Coon, Oona Roche, Charlie Shotwell, Tanya Allen, Tattiawna Jones, Marcus Cornwall
Länge 107 Minuten
Land / Jahr Großbritannien 2021

Als seine Geschäfte in den USA immer schlechter laufen, kehrt der ehrgeizige Entrepreneur Rory O’Hara (Jude Law) mit seiner Frau Allison ­(Carrie Coon) und den gemeinsamen Kindern in seine englische Heimat zurück. Dort will er wieder als Rohstoffmakler für seinen ehemaligen Chef (Michael Culkin) arbeiten – in der Hoffnung, endlich das ganz große Geld zu scheffeln. Mit seiner Familie zieht Rory in ein uraltes Landgut außerhalb Londons. Mit seinem Leben könnte er zufrieden sein, doch er will noch mehr. Seine Gier treibt ihn und seine Familie langsam aber sicher auseinander und an den Rand eines Abgrunds. Mit „The Nest“ entwirft Regisseur und Autor Sean Durkin („Martha Marcy May Marlene“) eine vielschichtige Studie über die Fallstricke des Ehrgeizes und der Selbstüberschätzung. Die bildgewaltige Inszenierung und die klug konstruierte Erzählung sorgen dafür, dass sich die Atmosphäre mehr und mehr verdichtet. Dadurch verwandelt sich das beunruhigende Ehedrama allmählich in einen psychologi­schen Thriller. Während Jude Law („Captain Marvel“) als über-ambi­tionierter Blender mit seinem nuancierten Spiel überzeugt, steht ihm Carrie Coon („Gone Girl“) als zunehmend desillusionierte Allison, die sich langsam abkapselt, in nichts nach.

Quelle: Cinema

Zur Veranstaltungs­übersicht