Wallay

27.01.202013:00 Uhr

Die Frage nach Heimat und Zugehörigkeit bekommt in Berni Goldblats außergewöhnlichem Familiendrama eine ganz neue Dimension. Nebenbei wirft der Film einen Blick auf die Lebensrealität der Migranten, die von Afrika nach Europa kommen.

Trailer ansehen

Astra Theater Cinéfête 20 OmU Schulvorstellung

Regie Berni Goldblat
Besetzung Makan Nathan Diarra, Ibrahim Koma, Hamadoun Kassogue, Josephine Kaboré, Mounira Kankolé
Länge 84 Minuten
Land / Jahr Frankreich, Burkina Faso 2017

Mehr Informationen unter:
cinefete.de

Hinweise: Anmeldungen für Gruppen und einzelne Zuschauer erforderlich im Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen:
Tel. 0201/8842325 oder dfkz@stadtbibliothek.essen.de
Eintritt: 8 € / erm. 7 €
Schülergruppen: 4 €

Nach einem Streit wird der 13-jährige Migrantensohn Ady von seinem Vater nach Burkina Faso geschickt. Dort soll der Junge seine Heimat und den Rest seiner Familie kennenlernen. Doch vor allem mit Amadou, dem Patriarch der Familie, kommt er überhaupt nicht klar. Erst nach einem mächtigen Kulturschock kann Ady langsam beginnen, seine Wurzeln zu entdecken und sich mit ihnen anzufreunden.

Die Frage nach Heimat und Zugehörigkeit bekommt in Berni Goldblats außergewöhnlichem Familiendrama eine ganz neue Dimension. Nebenbei wirft der Film einen Blick auf die Lebensrealität der Migranten, die von Afrika nach Europa kommen.

Dieser Film ist für ein Publikum ab 12 Jahren geeignet. Achtung: Er enthält sehr umgangssprachliche Dialoge sowie eine Szene, in der ein Charakter fast ertrinkt (sie geht aber gut aus).

Schulklasse: Sekundarstufe I 7. – 10. Klasse, Sekundarstufe II 11. – 13. Klasse
Schulfach: Französisch
Schlagwort: Religion und Tradition, Familie, Kultur, Jugend, Konservative Religion, Soziales / Zusammenleben

Zur Veranstaltungs­übersicht