Ein Leben für die Menschlichkeit - Abbé Pierre

3. WocheBiografieFSK12138 Min.

Filmbiografie über den französischen Menschenrechtler und Gründer der Obdachenlosenhilfe "Emmaus" Abbé Pierre

Trailer ansehen

Regie Frédéric Tellier
Besetzung Benjamin Lavernhe, Emmanuelle Bercot, Michel Vuillermoz, Antoine Laurent, Alain Sachs
Länge 138 Minuten
Land / Jahr Frankreich 2023
18.07.
Heute
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
Mi
25.07.
Do
26.07.
Fr
27.07.
Sa
28.07.
So
29.07.
Mo
30.07.
Di
31.07.
Mi
01.08.
Do
02.08.
Fr
03.08.
Sa
04.08.
So
05.08.
Mo
06.08.
Di
07.08.
Mi

Über „Ein Leben für die Menschlichkeit - Abbé Pierre“

„Frédéric Tellier hat dieser französischen Ikone der Humanität und Barmherzigkeit jetzt ein bildgewaltiges, opulent ausgestattetes Biopic gewidmet.“ Programmkino.de

„Sorgfältig inszeniert und überzeugend gespielt.“ Filmdienst

Der Franzose Henri Grouès wird als Sohn wohlhabender Eltern geboren, doch ein bequemes Leben im Luxus schwebt ihm nie vor. Bereits als Kind beobachtet er, wie sein Vater, ein reicher Seidenfabrikant, den Obdachlosen hilft und beschließt Priester zu werden. Als 20-jähriger Mönch im Kapuziner-Orden erlebt er den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs mit und schließt sich alsbald der französischen Widerstandsbewegung Résistance an. Zwischen 1942 und 1945 hilft er unter dem Pseudonym Abbé Pierre hunderten jüdischen Familien und politisch Verfolgten bei der Flucht. Nach Kriegsende gründet er 1949, gemeinsam mit der engagierten Christin und Widerstandskämpferin Lucie Coutaz die weltweit operierende Obdachlosenhilfe „Emmaus“. Eine ergreifende Radioansprache während einer winterlichen Kältewelle 1953, der viele wohnungslose Menschen zum Opfer fallen, macht Abbé Pierre schließlich zu dem Nationalhelden.

Quelle: Kino.de

Zum aktuellen Filmprogramm