La Vérité - Leben und lügen lassen

14. WocheDramaFSK0108 Min.

Erster französischer Film des japanischen Regiemeisters Hirokazu Kore-eda ("Shoplifters"), in dem sich eine Mutter und eine Tochter nach Jahren wiedertreffen.

Trailer ansehen

Regie Hirokazu Kore-eda
Besetzung Juliette Binoche, Catherine Deneuve, Ethan Hawke, Ludivine Sagnier
Länge 108 Minuten
Land / Jahr Frankreich 2019
04.06.
Heute
05.06.
Fr
06.06.
Sa
07.06.
So
08.06.
Mo
09.06.
Di
10.06.
Mi
11.06.
Do
12.06.
Fr
13.06.
Sa
14.06.
So
15.06.
Mo
16.06.
Di
17.06.
Mi

Über „La Vérité - Leben und lügen lassen“

„Bestes Arthouse-Kino: geistreich, rührend.“ Abendzeitung

„Besseres, Schöneres und Weiseres hat mit Catherine Deneuve und Juliette Binoche lange niemand mehr angestellt.“ FAZ

„Toll gespielt und sehr unterhaltsam.“ Süddeutsche Zeitung

„Hirokazu Kore-eda erzählt eine von zwei herausragenden Hauptdarstellerinnen getragene, ebenso berührende wie humorvolle Mutter-Tochter-Geschichte.“ Filmstarts.de

„Ein Phänomen, gleich Film und Hommage an den Film und seine poetische Kunst.“ Kino-Zeit.de

Fabienne ist in ihrer Heimat Frankreich ein großer Filmstar, sie lässt sich von niemand etwas vormachen, hält die Zügel stets in der Hand. Als sie ihre Memoiren veröffentlicht, kehrt ihre Tochter Lumir mit ihrem amerikanischen Mann und der gemeinsamen Tochter nach Paris zurück. Die Wiedersehen von Mutter und Tochter wird schnell zum Duell zweier starker Persönlichkeiten, bei dem auch unangenehme Wahrheiten ans Tageslicht kommen und alte Rechnungen beglichen werden.
Nur ein Jahr nach dem Gewinn der Goldenen Palme für “Shoplifters – Familienbande” stellt der japanische Regiemeister Hirokazu Kore-eda eine neue, ganz besondere Arbeit vor. Für seinen ersten Film außerhalb seiner Heimat gewann er ein phänomenales Ensemble. Mit Catherine Deneuve und Juliette Binoche stehen die beiden größten weiblichen Stars des französischen Kinos vor der Kamera in einem Drama, in dem der Regisseur sich einmal mehr auf unverkennbare Weise mit dem Thema Familie auseinandersetzt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Zum aktuellen Filmprogramm