Nach einer wahren Geschichte

14. WocheThrillerFSK12100 Min.

Roman Polanskis Thriller um eine Autorin, die sich mit einer jungen Frau einlässt, nach dem preisgekrönten Roman von Delphine de Vigan.

Trailer ansehen

Regie Roman Polanski
Besetzung Emmanuelle Seigner, Eva Green, Vincent Perez, Dominique Pinon, Camille Chamoux
Länge 100 Minuten
Land / Jahr Frankreich 2018

Über „Nach einer wahren Geschichte“

Seit ihr sehr persönlicher Roman über ihre Mutter zu einem Bestseller wurde, leidet die Pariser Autorin Delphine (Emmanuelle Seigner) an einer Schreibblockade. Die endlosen Lesetouren, Signierstunden und vereinzelte Drohbriefe setzen ihr zu. Doch als sie die attraktive Elle (Eva Green) trifft, ändert sich das. Schnell fasst Delphine Vertrauen zu der geheimnisvollen Frau, die als Ghostwriter ihr Geld verdient. Selbstlos übernimmt Elle immer mehr Aufgaben für Delphine, beantwortet Mails und zieht sogar bei ihr ein. Als Delphine schließlich feststellt, dass ihr die Kontrolle entgleitet, muss sie sich fragen: Wer ist Elle wirklich? Will sie Delphines Leere füllen oder stiehlt sie ihr das Leben? Mit dem Psychothriller „Nach einer wahren Geschichte” kehrt der gefeierte Regisseur und Oscar-Preisträger Roman Polanski („Der Ghostwriter”, „Rosemaries Baby”) zum Thrillergenre zurück. Seine Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Delphine de Vigan ist ein hintersinniges Spiel um Macht und Identität, um Wahrheit und Fiktion – ein großartiges Pas de Deux für die französischen Charakterdarstellerinnen Emmanuelle Seigner und Eva Green. Das Drehbuch verfasste Polanski gemeinsam mit Olivier Assayas („Personal Shopper”), die Kamera führt Polanskis Weggefährte Pawel Edelman.

Quelle: Studiocanal

Zum aktuellen Filmprogramm