Ein Dorf zieht Blank

FSK12107 Min.

Komödie um einen Ort in der Normandie, dessen Bewohner das Leben neu zu schätzen lernen.

Regie Philippe Le Guay
Besetzung Arthur Dupont, François Cluzet, François-Xavier Demaison
Länge 107 Minuten
Land / Jahr Frankreich 2018

Über „Ein Dorf zieht Blank“

Ganz Frankreich leidet unter der Wirtschaftskrise und auch die Normandie bleibt davon nicht verschont. Nach dem jähen Preisverfall für Fleisch und Gemüse stehen viele Bauern in Mêle sur Sarthe kurz vor dem Aus. Doch Georges Balbuzard, der Bürgermeister des kleinen Ortes, will nicht so einfach klein beigeben und heckt einen Plan aus, wie er die Öffentlichkeit auf die Nöte aufmerksam machen will: Ein kollektives Nacktbild von 300 Menschen soll ein international sichtbares Zeichen setzen. Aber leider ist niemand im Ort bereit, nackt zu posieren. Also muss Balbuzard all seine Überredungskunst und noch einiges mehr aufbieten.

Zum aktuellen Filmprogramm