Ballon

ThrillerFSK12117 Min.

Michael "Bully" Herbig erzählt von dem wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR: Am 16. September 1979 ist es den Familien Strelzyk und Wetzel geglückt, mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Grenze zu überwinden und in die Bundesrepublik zu fliehen.

Trailer ansehen

Regie Michael Bully Herbig
Besetzung Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross, Alicia von Rittberg
Länge 117 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2018

Über „Ballon“

16. September 1979: Mitten in der Nacht laden Peter Strelzyk und sein Freund Günter Wetzel die Materialien für ihre spektakuläre DDR-Flucht aus dem Auto. Aus Regenmantelstoff haben sie die 100 Kilo schwere Ballon-Hülle angefertigt, die kleine Gondel, in der die Männer mitsamt ihren Frauen Petra und Doris sowie den vier Kindern Platz finden, ist selbst geschweißt. Das Unternehmen ist hochriskant. Das Westradio hat Nordwind angesagt – jetzt oder nie. Da riskiert ein fataler Fehler das gesamte Unternehmen. Die spektakuläre Flucht der Familien Strelzyk und Wetzel ist in die gesamtdeutsche Geschichte eingegangen. Im Jahr 1979 glich die innerdeutsche Grenze bereits einem Minenfeld, eine Flucht aus der DDR über Land schien unmöglich. Doch auch die Ballon-Fahrt birgt dutzende Risiken, wie zum Beispiel die Beschaffung des notwendigen Stoffes.
Seinen Abschied vom komödiantischen Fach hatte Michael „Bully“ Herbig bereits nach dem Kinostart von „Bullyparade – Der Film“ erklärt. Mit dem Tatsachen-Thriller „Ballon“ verfilmt Bully Herbig eine Geschichte, die ihn laut eigenen Angaben, seit Jahren beschäftigt hat. Der Cast kann jedenfalls begeistern. Mit dabei sind Friedrich Mücke („SMS für Dich“), Karoline Schuch („Ich bin dann mal weg“), David Kross („Simpel“), Jella Haase („Fack Ju Göhte 3“) sowie Alicia von Rittberg („Jugend ohne Gott“) und Thomas Kretschmann („What a Man“).

Quelle: Kino.de

Website zum Film
deinkinoticket.de

Zum aktuellen Filmprogramm